Bartholomäus Gesellschaft

Ziel und Zweck der Bartholomäus-Gesellschaft e.V.

"Als um die Jahreswende 1992/93 in Kalkutta und Bombay mehrere tausend Menschen bei Massakern zwischen Hindus und Moslems umkamen und obdachlos wurden, richteten die "Helpers of Mary" Flüchtlings- und Obdachlosencamps im Slum von Bombay-Dharawi ein.
Das Elend in Dharawi und der Ruf der "Helpers of Mary" nach schneller Hilfe führte am 14. Mai 1993 zur Gründung der Bartholomäus-Gesellschaft e.V..Namensgeber für unseren Verein war der Apostel Bartholomäus, der in der Gegend von Bombay das Evangelium verkündet hat. Ziel und Zweck der Bartholomäus-Gesellschaft e.V. ist die finanzielle Unterstützung der Arbeit des katholisch indischen Ordens der "Helpers of Mary" (Gesellschaft der Helferinnen Mariens) in den Elendsvierteln, Waisenhäusern und Leprakolonien von Indien, Äthiopien und Kenia. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass die Hilfe die durch unsere Mitglieder und Spender möglich wird, ohne Umwege direkt bei den Menschen ankommt, die sie auch benötigen. Darüber hinaus sollen die ins Leben gerufenen Projekte die Menschen vor Ort gezielt unterstützen ohne das diese jedoch ihre Selbständigkeit verlieren. Dieses Ziel konnte die Bartholomäus-Gesellschaft in der Vergangenheit insbesondere durch die extrem niedrigen Verwaltungskosten (1,5%) sowie die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder und Schwestern vor Ort verwirklichen.
Der Verein ist zudem Teil des Unterstützerkreises Andheri, in dem mehrere Organisationen zusammenarbeiten und sich abstimmen.
Auch in Zukunft möchten wir diesem Ziel gerecht werden und mit Ihrer Unterstützung noch vielen Menschen helfen!"

Zur Homepage der Barholomäus-Gesellschaft